Skandinavisch inspiriertes Copa-Design

05 | 2017

Zur General­versammlung präsen­tierte die Copa ihren ersten eigenen Ent­wurf eines neuen Teppich­bodens. Im Zuge der Neu­ausrichtung der Copa ist der Ent­wurf eine Produkt­studie und zugleich State­ment: Neben etablierten Sorti­menten will die Copa gemein­sam mit Handel und Industrie eigene zug­starke Produkte ent­wickeln, die den Geschmack breiter Käufer­schichten treffen.

„Die Copa mit ihren 46 Mitglieds­unternehmen verfügt mit über 3000 Mitar­beitern im Markt, starken Hersteller­marken und über 50 Jahren Erfahrung durch ihre Markt­nähe ein großes Potenzial, inno­vative Pro­dukte zu ent­wickeln. Das wollen wir künftig inten­siver nutzen“, erläutert Josef Führes, Geschäfts­führender Vor­stand der Copa eG, den Hinter­grund der Design­studie. Der erste Entwurf besteht aus einem starken visuellen Muster aus schwarzen und weißen Rauten. Das Copa-Design-Labor beo­bachtet seit Mitte 2016 die aktuellen Einrichtungs­trends. Die Copa-Trend­scouts und Designer haben angesagte skandi­navische Interieurs und geo­metrische Designs in den Entwurf ein­fließen lassen. „Das vor­liegende Design ist der visuell stärkste Ent­wurf unserer vielen Studien – für uns ein Statement und der Einstieg in die Ent­wicklung starker Produkte für die Copa“, erläutert Martin Geiger, Aufsichts­rats­vorsitzender der Genossen­schaft und ergänzt: „Mit Josef Führes haben wir einen Profi in der Produkt­entwicklung und Kollektionierung an Bord. Er verfügt über das nötige Know-how und Kontakte zu Designern und Trend­scouts.“ Führes gewann mit Produkt­innovationen bereits vor seiner Tätigkeit bei der Copa verschiedenste nationale und inter­nationale Design- sowie Innovations­preise. „Viele unserer Partner in der Indu­strie haben großes Inte­resse an einer gemein­samen Kollek­tion. Wenn Produkt­qualität auf Trend­kompetenz und die nötige Markt­durch­dringung trifft, können unsere Händler und Hersteller nur profi­tieren“, freut sich Führes auf die nun inten­sivere Zusammen­arbeit starker Partner.

Das Arrange­ment zeigt den ersten eigenen Teppich­boden des verband­seigenen Design-Labors. Neben dem Ver­trieb eta­blierter Sorti­mente will die Copa künftig mit Her­stellern eigene, zug­starke Pro­dukte und Sorti­mente entwickeln.
Skandinavische Interieurs und auf­fallende geo­metrische Designs beein­flussten die Gestaltung des neuen Teppich­bodens. Für die Copa ein sicht­bares State­ment und Auf­takt zur inten­siveren Zusammen­arbeit zwischen Handel und Her­steller.

Agenturkontakt

Heithoff & Companie GmbH
Am Mittelhafen 16
48155 Münster

Telefon +49 251 41 48 4-0
kontakt@heithoff.com